Bibelübersetzungen
im 16. Jahrhundert

Im 16. Jahrhundert werden zahlreiche Übersetzungen der Bibel vorgenommen.

Die Bibelübersetzungen

  • Lateinische und französische Bibelübersetzung im 16. Jhdt. © Musée Virtuel du Protestantisme

Schon im 12. Jahrhundert hatte Petrus Valdes (oder Pierre Valdo) einige Texte der Bibel in die Volkssprache übersetzen lassen, aber bis Ende des 15. Jahrhunderts ist die Bibel fast ausschließlich in lateinischer Sprache („Vulgata„) bekannt. Erste französische Übersetzungen erscheinen seit dem ausgehenden 15. Jahrhundert ; sie beruhen auf der Vulgata.

1523 vollendet Lefèvre d’Étaples (oder Faber Stapulensis) seine vollständige französische Übersetzung des Neuen Testamentes ; 1530 übersetzt er auch (immer aus der Vulgata) das Alte Testament.

Olivétan gebührt das Verdienst, 1535 eine französische Übersetzung der Bibel anhand ihrer (hebräischen und griechischen) Urtexte vorgelegt zu haben.

In Deutschland übersetzt Luther 1522 das Neue Testament und 1534 die gesamte Bibel in die deutsche Sprache.

Ab 1526 liegt die englische Übersetzung des Neuen Testamentes von Tyndale und ab 1535 die der gesamten Bibel von Coverdale vor.

Weiter im Rundgang

Dazugehörige Vermerke

  • Petrus Waldes (1140-1217) und die Waldenser

    Petrus Waldes begründet die Bewegung der Waldenser, die sich im Süden Europas verbreitet.
  • Jacques Lefèvre d’Étaples oder Jakob Faber Stapulensis (1450-1537)

    Er ist Theologe, Gründer des Kreises von Meaux und der erste französische Bibelübersetzer.
  • Olivétan (1506-1538)

    Olivétan hat sich als Übersetzer der Bibel einen Namen gemacht. Die sogenannte Olivétan-Bibel ist die erste französische Direktübersetzung aus den hebräischen und griechischen Urtexten. Sie ist auch unter dem Namen...
  • Humanismus und Bibelübersetzungen in die landessprachen

    Das 16. Jahrhundert stellt einen entscheidenden Wendepunkt in der Geschichte der Bibel dar. Die Buchdruckerkunst erleichtert ihre Verbreitung. Der Humanismus preist die Rückkehr zu den Quellen, das heißt zu den...
  • Martin Luther, der Übersetzer der Bibel

    Im Jahre 1521, während seiner Gefangenschaft auf der Wartburg, beginnt Martin Luther mit der Übersetzung des Neuen Testaments. Dieses bemerkenswerte Unterfangen gedeiht rasch zu grossem verlegerischem Erfolg. Martin Luther setzt...
  • Calvin und die Bibel

    In Calvins Thesen kommt der Bibel fundamentale Bedeutung zu, ohne dass Calvin in den Fundamentalismus verfällt. Sie erkennen der Schrift eine Autorität zu, die eine Auslegung nicht etwa verbietet, sondern...

Dazugehörige Rundgänge