Konstanzenturm
of Aigues-Mortes (Gard)

Stätte der Erinnerung an die weiblichen Gefangenen

  • Turm der Constance © O. d'Haussonville
  • Marc Dautry : Zum Gedenken an die Galeerensträflinge - Aigues Mortes © O. d'Haussonville

Dieser wichtige Ort der protestantischen Erinnerung, der vom Centre des Monuments Nationaux verwaltet wird, ruft die tragische Zeit des Turms in Erinnerung, als die protestantischen Gefangenen, darunter Marie Durand, darin eingesperrt waren. Letztere war 38 Jahre lang dort eingekerkert und soll das berühmte ‚résister‘ (widerstehen) in den Brunnenrand eingeritzt haben. Die Stätte hält die Geschichte der im Turm Gefangenen mit Tafeln deutlich fest.

Eine ständige Ausstellung an der Porte de la Gardette stellt die Geschichte der Reformation in Südfrankreich dar und lockert sie mit drei Filmen auf.

Nehmen Sie Kontakt mit dem Verkehrsbüro auf, wenn Sie den Turm besichtigen wollen.
Tel : +33 (0)4 66 53 73 00

Konstanzenturm
of Aigues-Mortes (Gard)

Place Anatole France, 30220 Aiguës-Mortes, France

Route zu diesem Standort

Dazugehörige Rundgänge

Dazugehörige Vermerke

  • Inscriptions sur des murs de prison

    Ces inscriptions sont les traces des prisonniers pour leur foi.
  • Marie Durand (1711-1776)

    Marie Durand ist für die französischen Protestanten die Verkörperung des Widerstandes gegen religiöse Intoleranz, wie sie in Frankreich nach dem Widerruf des Edikts von Nantes vorherrschte.