Die Nikolauskirche

Die Nikolauskirche beherbergt im Herbst 1538 die ersten Straßburger Predigten von Jean Calvin.

  • L’église Saint-Nicolas
    Die Nikolauskirche © Wikimedia Creative Commons

Als Pastor dieser Gemeinde setzt Jean Marbach die lutherische Orthodoxie zu Beginn der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts durch. Der Chor wird 1905 wieder aufgebaut. Spuren einer Wandbemalung, eine schöne Renaissance-Kanzel und die Galerie stellen die Innenausstattung dar und warten auf eine Restaurierung.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts empfängt sie den jungen Pastor Albert Schweitzer, der bis zu seiner Abfahrt nach Lambarene im Jahre 1913 dort als Vikar wirkt.

Am 11. April 1908 segnet er dort die Eheschließung von Theodor Heuss, dem zukünftigen Präsidenten der Bundesrepublik Deutschland, mit der Journalistin Elly Knapp.

Er spielt dort auch die Orgel, auf der er zahlreiche Werke von Johann Sebastian Bach interpretiert.

 

 

Dazugehörige Vermerke

  • Jean Calvin (1509-1564)

    Eine Generation nach Luther gibt der Franzose Jean Calvin der Reformation eine neue Richtung : er erneuert die Kirchenordnung und die Glaubenslehre und bestimmt die Rolle der Kirche im Staat neu.
  • Albert Schweitzer (1875-1965)

    Albert Schweitzer wird im Elsass, in Kayserberg, geboren. Sein Vater ist Pfarrer und Musikliebhaber. Weiterführende Schule in Mühlhausen. Von aussergewöhnlicher Persönlichkeit, entwickelt er seine Tätigkeiten in vier Wirkungsbereichen.

Dazugehörige Rundgänge

  • Protestantisches Straßburg

    Ein Spaziergang mit Fotos, Texten und Karten, der Ihnen den Weg erleichtert. Eine Reise in Zusammenarbeit mit Strasbourg eurométropole et l‘Union des Églises protestantes d’Alsace et de Lorraine. Von 1529...