Die Kirche des Bouclier

Die Kirche des Bouclier ist Erbin der französischen Gemeinde, die von Jean Calvin während seines Aufenthaltes in Straßburg zwischen 1538 und 1541 gegründet und dann von seinem Nachfolger Pierre Brully geleitet wurde. Sie wurde zwischen 1788 und 1790 erbaut, um die reformierten Protestanten aufzunehmen, die seit 1563 vom öffentlichen Gottesdienst in Straßburg ausgeschlossen waren.

  • L’église du Bouclier
    Die Kirche des Bouclier © Archives/Ville de Strasbourg

Sie wurde von dem Architekten Rean Regnard Pfauth in einem einfachen und eleganten neoklassischen Stil erbaut.

Ihre Orgel wird 1790 von Jean Conrad geschaffen, einem Schüler von Jean André Silbermann. Der Kirchturm wurde 1905 hinzugefügt.

 

 

Dazugehörige Vermerke

  • Jean Calvin (1509-1564)

    Eine Generation nach Luther gibt der Franzose Jean Calvin der Reformation eine neue Richtung : er erneuert die Kirchenordnung und die Glaubenslehre und bestimmt die Rolle der Kirche im Staat neu.

Dazugehörige Rundgänge

  • Protestantisches Straßburg

    Ein Spaziergang mit Fotos, Texten und Karten, der Ihnen den Weg erleichtert. Eine Reise in Zusammenarbeit mit Strasbourg eurométropole et l‘Union des Églises protestantes d’Alsace et de Lorraine. Von 1529...