Der Dom Unserer Lieben Frau

Von 1529 bis 1681 mit einer Unterbrechung zwischen 1550 und 1560 wird in der Kathedrale der protestantische Gottesdienst gefeiert.

  • La cathédrale Notre-Dame
    Der Dom Unserer Lieben Frau © Archives/Ville de Strasbourg

Ab 1521 verbreitet der Priester der Sankt-Lorenz-Gemeinde (der Gemeinde der Kathedrale) Matthieu Zell in seinen Predigten die Ideen von Martin Luther.

Eine neue Vorstellung von Liturgie und christlicher Gemeinschaft führt 1529 zur Abschaffung der Messe. Der Gesang der Gemeinde und die Predigt spielen von da an eine bedeutende Rolle. Eine Zeit lang verschwinden die Bilder, der Altar wird durch einen Abendmahlstisch ersetzt.

Als Zeugnis des technischen Könnens der damaligen Zeit wird zwischen 1571 und 1574 unter der Leitung von Conrad Dasypodius die astronomische Uhr gebaut.

 

Dazugehörige Vermerke

  • Wolfgang Capiton oder Koepfel (1478-1541)

    Der elsässische Theologe und Reformator Wolfgang Capiton wirkte an der Einführung der Reformation in Straßburg mit.
  • Albert Schweitzer (1875-1965)

    Albert Schweitzer wird im Elsass, in Kayserberg, geboren. Sein Vater ist Pfarrer und Musikliebhaber. Weiterführende Schule in Mühlhausen. Von aussergewöhnlicher Persönlichkeit, entwickelt er seine Tätigkeiten in vier Wirkungsbereichen.
  • Martin Luther, seine Theologie

    Luther formuliert seine Theologie aus der Bibel heraus, insbesondere beruft er sich auf den Römerbrief des Apostels Paul was seine These der Erlösung durch die Gnade Gottes anbetrifft die anstelle...

Dazugehörige Rundgänge

  • Protestantisches Straßburg

    Ein Spaziergang mit Fotos, Texten und Karten, der Ihnen den Weg erleichtert. Eine Reise in Zusammenarbeit mit Strasbourg eurométropole et l‘Union des Églises protestantes d’Alsace et de Lorraine. Von 1529...