Home
Mediathek Mediathek Erweiterte Suche Erweiterte Suche
Hilfe Hilfe Museumsshop
THEMEN Glossar Ausstellungen - Entdeckung Ausstellungsraum
Informationen Informationen
FR EN
Zugang für Sehbehinderte
WERKE Besuchsnotizbuch Besuchsnotizbuch Site Map Site Map
Terminkalender
Mediathek
Glossar
Besuchsnotizbuch
Erweiterte Suche
Ausstellungen - Entdeckung
Site Map
Hilfe
Informationen
Home | Hilfe
Diese Seite drucken Diese Seite versenden
Hilfe
Barrierefreie Gestaltung Barrierefreie Gestaltung Aufbau der Webseite Aufbau der Webseite Navigation Navigation Kompass Kompass Suchfunktionen Suchfunktionen
Besuchsnotizbuch Besuchsnotizbuch Ausstellungsraum Ausstellungsraum Glossar Glossar Mediathek Mediathek Terminkalender Terminkalender
Mehrsprachigkeit Mehrsprachigkeit Empfehlung Empfehlung Partnerschaften Partnerschaften
 Barrierefreie Gestaltung
Das Museum hat ein Visualisierungssystem entwickelt, das sehbehinderten Personen die Nutzung erleichtert. Diese können anhand der nachfolgenden Tabelle die Schrift vergrößern, die gewünschte Hintergrundfarbe, Textfarbe und Rolloverfarbe wählen.
Gehen Sie zu übersteigen  Aufbau der Webseite
Museum
Es besteht aus drei Sammlungen: einer chronologischen, einer thematischen und einer nach der Art der Werke oder Gegenstände unterteilten Sammlung, die alle durch unterschiedliche Hintergrundfarben kenntlich gemacht sind.
Eine jede Sammlung ist über mehrere Etagen verteilt. Diese wiederum sind in Säle unterteilt, die aus Artikeln und manchmal aus Wänden (mit mehreren Artikeln) bestehen.
So ist „Jahrhunderte“ eine Sammlung, „Das 16. Jahrhundert“ eine Etage, „Das beginnende 16. Jahrhundert“ ein Saal, „Der Humanismus“ ein Artikel.

Artikel
Das Museum baut auf Artikeln auf. Diese bestehen jeweils aus einem Text und ergänzendem Bildmaterial.
Es gibt verschiedene Wege, um zu den Artikeln zu gelangen:
  • vom Home einer Sammlung aus gelangen Sie durch Anklicken des entsprechenden Titels in einen Saal und können dort die Wände (Artikelgruppen) oder die Artikel des Saals öffnen, indem Sie das entsprechende Bild anklicken,
  • bei einer Suche zu einem Thema klickt man im Suchergebnis auf das den Artikel darstellende Bild.

Mögliche Bestandteile eines Artikels:
  • Links zu anderen Artikeln,
  • Links zum Glossar,
  • ergänzendes Material: bibliografische Verweise, Dokumente (in den Formaten PDF, HTML und Word), ergänzendes Bildmaterial, externe Web-Links.
Die gesamte Sinneinheit erscheint in einem fliegenden Fenster „Mehr darüber“.
Die Artikel können in mehreren Sammlungen und, wenn nötig, sogar mehrmals in ein und derselben Sammlung vorkommen.
Gehen Sie zu übersteigen  Navigation
Es gibt mehrere Mittel, um sich im Museum zu bewegen:
  • der Kompass ermöglicht die Visualisierung des Inhalts eines jeden Saales; seine Funktionsweise ist nachstehend beschrieben,
  • anhand der Navigationsleiste kann man zur Wand, zum Saal, zur Etage oder zu der Sammlung zurückkehren, wo sich der auf dem Bildschirm angezeigte Artikel befindet,
  • über das unter dem Artikel angebrachte Schaltfeld „Mehr darüber“ können weitere, thematisch verwandte Artikel aufgerufen werden,
  • über die Symbole der Sammlungen in der Navigationsleiste gelangt man zum Home der verschiedenen Sammlungen.
Gehen Sie zu übersteigen  Kompass
Der Kompass ist das Navigationsinstrument des Museums. Er befindet sich auf der linken Bildlaufleiste und ist in der Form eines Pfeils dargestellt.
Beim Besuch eines Saales oder beim Lesen eines Artikels lässt sich der Kompass durch einfachen Klick auf die Öffnungsschaltfläche auffächern. Sie sehen dann den Ort im Museum, an dem Sie sich befinden und können den Inhalt der anderen Säle entdecken, indem Sie einfach mit der Maus durch die Menüs gleiten.
Um den Kompass zu schließen, klickt man auf den kleinen Pfeil auf der rechten Bildlaufleiste.
Gehen Sie zu übersteigen  Suchfunktionen
Das Museum bietet zwei Arten der Suche:

Einfache Suche
Sie ist oben in der Navigationsleiste in der Textbox unter der Rubrik „Informationen“ erreichbar.
Man tippt dort den Suchbegriff ein, mit oder ohne Akzente und/oder Großbuchstaben.
Das Suchergebnis gibt an:
  • Artikel, die durch Anklicken aufgerufen werden können,
  • Ankündigungen im Terminkalender,
  • ergänzende Elemente aus der Mediathek.

Erweiterte Suche zum Museum
Sie wird erreicht durch Anklicken der Funktion „Erweiterte Suche“ in der Navigationsleiste.
Die Erweiterte Suche zu den Sammlungen ermöglicht eine präzisere Abstimmung der Kriterien anhand der Thesauri von Personen, Ereignissen und Orten. Sie liefert nur Artikelangaben.
Sie erlaubt auch Recherchen zu Kalenderzeiträumen, nach Jahren.
Die Ergebnisse sind eingeteilt nach Sammlungen, Etagen oder Sälen. So erhalten Sie eine erschöpfende Vorstellung von sämtlichen Inhalten einer Sammlung.
Die Kriterien sind untereinander gekreuzt (UND). Es können höchstens 3 Sammlungen zusammen durchsucht werden und in diesem Fall sind die Ergebnisse additiv nach diesem Kriterium.
Gehen Sie zu übersteigen  Besuchsnotizbuch
Prinzipdas Besuchsnotizbuch gestattet es dem Besucher, im Museum Informationen zu sammeln und diese nach Belieben in Ordner einzustellen. Das Notizbuch ist im Zentralsystem der Website und auf keinen Fall im Gerät des Nutzers abgespeichert. Diese Informationen bestehen aus:
  • Artikeln,
  • illustrativen Medien zu den Artikeln,
  • Suchen.
Anhand eines Satzes von Piktogrammen lässt sich der Typ des im Notizbuch gespeicherten Elements identifizieren.
Ein Artikel oder ein Medium kann nur einmal im Notizbuch abgespeichert werden. Recherchen, die Sie aufbewahren wollen, unterliegen dagegen keiner Kontrolle. Achten Sie daher bitte darauf, dass Sie das System nicht durch mehrmaliges Speichern ein- und derselben Suche überlasten.

Management der Benutzerkonten: es beruht auf dem Ablegen eines „Cookies“ in Ihrem Gerät. Das Cookie enthält Angaben zu dem ersten angelegten Konto sowie die Parameter für den automatischen Zugang. Dem Besucher ist zwar die Möglichkeit gegeben, dass er sich bei einem Aufruf des Notizbuchs nicht auszuweisen braucht, dies gilt jedoch nur für das Hauptkonto (das erste angelegte Konto).
Gehen Sie zu übersteigen  Ausstellungsraum
Der Ausstellungsraum bietet Ausstellungen und Entdeckungen.

  • Die Ausstellungen befassen sich mit aktuellen protestantischen Themen, wie künstlerische Veranstaltungen, Feiern zu Jahrestagen oder Themen von allgemeinem Interesse, die gesellschaftliche, theologische, ethische Fragen usw. betreffen. Sie werden manchmal zusammen mit oder von Partnern des Museums konzipiert.
  • Bei den Entdeckungen werden Themen mit einer pädagogischer Zielrichtung aufgegriffen. Jeder findet hier ein Angebot, um sein Wissen zu erweitern und sich einen Überblick über den aktuellen Kenntnisstand in bestimmten Fragen, z.B. in schulisch relevanten Themenbereichen, zu verschaffen.
Gehen Sie zu übersteigen  Glossar
Im Glossar werden die Begriffe und Ausdrücke erläutert, die manchen Besuchern vielleicht nicht geläufig sind.
In einigen Fällen befinden sich in den Artikeln selbst anklickbare Wörter, die auf eine Definition im Glossar verweisen. Die Begriffsbestimmung, die in einem kleinen Fenster erscheint, gibt eine Erklärung zu einem Punkt, ohne dass man dazu die Lektüre abbrechen muss.
Gehen Sie zu übersteigen  Mediathek
Die Mediathek ist der Rechercheraum mit dem Bildmaterial und den Dokumentenressourcen, auf die sich das Redaktionsteam des Museums bei dessen Aufbau gestützt hat. Sie umfassen mehrere Arten:
  • Medien, die durch einen Satz von Piktogrammen gekennzeichnet sind:
    • Illustrationen, Karten oder Fotografien,
    • Videos in den Formaten Windows Media und Real Player mit mittlerer und Hochgeschwindigkeit,
    • Audios mit oder ohne Bilder,
  • bibliografische Verweise auf Publikationen, Bücher oder wissenschaftliche Zeitschriften,
  • Dokumente, Broschüren, Auszüge aus Büchern, verschiedene Dateien,
  • externe Links zu spezialisierten Webseiten.
Das Museum bietet Ihnen ferner die Möglichkeit eines raschen Zugriffs auf bestimmte Untergruppen seines nach Themen geordneten Bildmaterials, die von besonderem Interesse sein können.
Alle Vervielfältigungsrechte an den Medien des Museum auf allen Trägern bleiben dem Museum vorbehalten. Zu Fragen bezüglich der Vervielfältigung gehen Sie bitte zu der Seite „Informationen“, die über die Navigationsleiste aufgerufen werden kann.
Gehen Sie zu übersteigen  Terminkalender
Das Redaktionsteam unterhält im Terminkalender einen Informationsfaden über kulturelle Veranstaltungen mit Bezug zum Protestantismus.
Gehen Sie zu übersteigen  Mehrsprachigkeit
Das virtuelle Museum bietet Ihnen jederzeit die Möglichkeit, in einer der drei verfügbaren Sprachen zu navigieren. Dazu brauchen Sie nur das entsprechende Länderkürzel unter dem Logo anzuklicken: FR für Französisch, EN für Englisch und DE für Deutsch. Soweit keine Übersetzung verfügbar ist, erscheint der Inhalt in französischer Sprache.
Im Home einer Sammlung, eines Saals oder einer Wand wird durch eine Meldung angezeigt, dass bestimmte Artikel noch übersetzt werden.
Gehen Sie zu übersteigen  Empfehlung
Das virtuelle Museum ist optimiert für Internet Explorer (Version 4 und höhere Versionen), Firefox und Safari. Für die Browser Netscape oder Opera sind die Nutzungsbedingungen nicht optimal. Es wird empfohlen, die Parametrierung des Cache auf „einmal pro Sitzung“ einzustellen und Cookies zuzulassen.
Ferner wird empfohlen, für den Besuch des Museums die Bildschirmauflösung auf 1024x768 zu konfigurieren. Eine Bildschirmauflösung von 800x600 ist jedoch noch ausreichend. Schließlich muss für den Zugriff auf die audiovisuellen Medien ein „Player“, Windows Media oder Real, vorhanden sein.
Wenn das Museum keinen auf Ihrem Gerät installierten Player erkennt, wird Ihnen vorgeschlagen, einen Player herunterzuladen. Es wird darauf hingewiesen, dass Ihnen das Museum Videos anbietet, die Ihnen zugänglich sind, vorausgesetzt, dass Sie über einen entsprechenden Anschluss (>100 kbps) verfügen. Für Nutzer, die einen Anschluss mit mehr als 300 kbps besitzen, werden die Videos in Hochgeschwindigkeit angeboten.
Gehen Sie zu übersteigen  Partnerschaften

 
Diese Seite versenden Diese Seite versenden Diese Seite drucken Diese Seite drucken
 © Virtuelles Museum des französischen Protestantismus